Sanghakooperative

In Obermoschel und Umgebung wohnen bereits einige Leute, die den Dharma praktizieren und mit dem Dharmahaus verbunden sind. Außerdem gibt es relativ viele leere Wohnungen und Häuser, die eine Möglichkeit bieten, eine sich gegenseitig unterstützende Sangha zu bilden, die sich nach den ethischen Prinzipien des Buddhismus ausrichtet und Liebe und Mitgefühl zu den Hauptpfeilern seines Handelns macht.

Die Sanghakooperative könnte sich als unterstützendes Umfeld des Dharmahauses unabhängig organisieren. Sie ist bisher noch größtenteils eine Idee, doch gibt es bereits Keime, die sprießen, und einige Leute, die schon konkret überlegen ihren Lebensmittelpunkt nach Obermoschel zu verlegen.

Folgende Punkte sind Thema der gemeinsamen Gespräche: